Glutbrennen

Glutbrennen ist eine feine Tätigkeit am abendlichen Lagerfeuer. Das das Beste ist, dass das Brennen von Schüsseln und Löffel für Erwachsene, Jugendliche und Kinder gleichermaßen gut geeignet ist. Toll, oder?

Glutbrennen macht Spaß und einfach

Das Ganze ist relativ simpel. Zuerst muss klar sein welches Werkstück gemacht werden soll. Löffel, Schüssel oder einen Becher – Alles ist möglich und eine Frage der Geduld.

Wildnispaedagogik Glutbrennen

 

Welches Holz Du verwendest liegt an Dir. Ich mag eher weiche Hölzer wie Fichte, Pappel oder Weide. Manche meinen, dass harzige Bäume wie Kiefer oder Lärche nicht gut geeignet sind. Wenn Du beim Brennen eine Harzkammer erwischen solltest ist das Werkstück vielleicht nicht mehr zu gebrauchen.  Auch brennt das Ganze dann recht fein…

Nur giftige Hölzer sind wirklich nicht geeignet und müssen gemieden werden!
Welche giftigen Bäume kannst Du in unseren Breiten finden?

Die Essenz des Ganzen – Geduldig dran bleiben

Wie oft wollen wir mit der Kopf durch die Wand. Auch beim Brennen von Werkstücken kannst Du das oft beobachten 🙂